Im vergangenen Jahr sind auf Wufflog 35 neue Artikel online gegangen. Das sind Beiträge über unsere Erlebnisse mit Mailo, Wissensartikel rund um das Zusammenleben mit dem Vierbeiner, Auszüge aus dem Weg zum Hundetrainer und natürlich auch die mit einem Zwinkern verfassten Texte in Mailos Kolumne.

Bevor ich euch die Top 10 Artikel verrate, möchte ich ein kurzes Resümee über das Jahr 2016 ziehen. Ich will nicht sagen, es war ein gutes oder schlechtes Jahr, da ich der Ansicht bin, sowas kann man nicht pauschalisieren. Das Jahr hatte 365 Tage, nein Stopp, es war ja ein Schaltjahr und damit waren es sogar 366 Tage. In diesen 366 Tagen gab es viele tolle Momente, Augenblicke, die zu Tränen gerührt haben, unvergessliche Ereignisse, aber natürlich auch traurige Momente und Situationen, die uns aussichtslos erschienen.

Ich werde nie unseren wunderschönen, mehr oder weniger spontanen Urlaub, im Bayrischen Wald vergessen, die Wochenenden mit Mailo in Würzburg, in der Schweiz oder den Tag auf der Insel Poel. Wenn ich an Mailo und das Jahr 2016 denke, dann erinnere ich mich aber auch an den Mai, wo es ihm das erste Mal so richtig schlecht ging. Er konnte kaum aufstehen, hatte er es dann mal geschafft, kippten ihm die Beine wieder weg. Er war so hilflos! Ein paar Monate später, im September, wiederholte sich die ganze Geschichte. Nur schlimmer. Es zerreißt mir das Herz, wenn ich daran zurückdenke. Im Moment geht es Mailo gesundheitlich richtig gut. Dazu kommt natürlich auch, dass die kalten Temperaturen, einfach die sind, bei denen er sich so richtig wohlfühlt. Ich kann es gar nicht in Worte fassen, aber für mich gleicht es fast an ein kleines Wunder zusammen mit Mailo in das nächste Jahr zu rutschen und ich wünsche mir nichts sehnlicher, als im Mai seinen 14. Geburtstag mit ihm zu feiern (oder 15. – so genau wissen wir das ja leider nicht) und Anfang Juni mit ihm auf die Insel Texel zu fahren.

So, nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen. Hier sind die Top 10 der beliebtesten Artikel 2016!

IMG_3003-1

Platz 10 – Radwandern mit Hund

Dieser Beitrag stammt bereits aus dem Jahr 2015 und gibt ein paar Tipps zu mehrtägigen Radtouren mit dem Vierbeiner. Ohne Hund schnappt man sich sein Fahrrad und radelt einfach los, aber mit Hund, der entweder im Anhänger sitzt oder nebenher läuft, spielt die Anzahl der Tageskilometer eine wichtige Rolle oder die Art der Unterkunft.

Platz 9 – Berufstätig mit Hund

Ein Zitat aus dem Beitrag: „Also traut euch! Kind, Beruf und Hund. Wählt mindestens zwei. Aber am besten alle drei.“ Dieser Artikel soll Mut machen! Sicher ist es nicht immer einfach ein berufstätiger Hundehalter zu sein, zweifelsohne muss man manchmal privat aufgrund des Hundes zurückstecken, aber ich kenne keinen einzigen Berufstätigen mit Hund, der das bereut. Im Gegenteil!

Platz 8 – Wildes Land – Natur Pur für Hunde

Da Wufflog nicht nur ein Blog rund um unsere Erlebnisse ist, sondern in erster Linie eine Informationsquelle für andere Hundehalter darstellt, berichten wir auch immer wieder über Hundefutter. Der Beitrag über das Hundefutter „Wildes Land“ stammt ebenfalls aus dem Jahr 2015, wird aber immer wieder gerne gelesen.

Platz 7 – 3 Gründe warum ich definitiv kein Helikopter-Frauchen bin

Dieser Beitrag war Teil der miDoggy Parade, einer Blogparade. Zugegebenermaßen musste ich den Begriff erst einmal googeln. Nachdem mir die Bedeutung dann klar war, schüttelte ich aber den Kopf. Nein, nein und nochmals nein. Ich bin kein Helikopter-Frauchen.

Platz 6 – Dogs Worldwide: Dänemark

Ein weiterer Beitrag aus dem Jahr 2015 und einer der Artikel in der „Dogs Worldwide“ Reihe. Im Vergleich zu den anderen Artikeln in dieser Serie, geht es hier vorrangig um die Gesetzeslage in Dänemark, zuzüglich meiner ganz persönlichen Meinung.

Platz 5 – Schattenseiten der Hundehaltung

Dieser Beitrag gehört zu einer ganzen Serie mit vielen verschiedenen Bloggern und YouTuber. Er beschäftigt sich vorrangig mit dem Thema, ob Hund und Beruf miteinander vereinbar sind und zielt ein schon ein bisschen in die Richtung von „Berufstätig mit Hund“.

Platz 4 – Hundeerkennung durch eine künstliche Intelligenz

Dieser Beitrag entstand dermaßen spontan und aus Spaß. Unglaublich, dass er so weite Kreise gezogen hat und nicht nur wie, sondern auch viele von euch da draußen sehr viel Spaß mit der App hatten.

Platz 3 – Leinenführigkeit ist kein Hexenwerk – Tipps & Tricks

Dieser Beitrag ist erst kürzlich erschienen und ist eigentlich gar kein richtiger Blogbeitrag, sondern ein Videobeitrag von Björn. Ich kann mich noch sehr genau daran erinnern, wie unsicher er sich war, ob er sich neben dem Schreiben nun auch noch vor die Kamera stellen sollte. Ich motivierte ihn und die Resonanz ist überwältigend. Danke!

Platz 2 – Dinner for Dogs im Test

Ein weiterer Beitrag über Hundefutter und gleichermaßen aus dem Jahr 2015, ist der am zweithäufigsten gelesene Artikel gewesen. Das Futter an sich mag schon gut sein, aber ich persönlich fand alles etwas merkwürdig. Ein kritischer Artikel und vielleicht gerade deswegen so gerne gelesen.

Platz 1 – Dogs Worldwide: Schweden

Der meistgelesene Artikel auf Wufflog, ist der Erfahrungsbericht über den Urlaub mit Hund in Schweden. Ein wunderbares Land, welches wir wärmstens empfehlen können, aber mit dem Vierbeiner an seiner Seite, gibt es doch ein paar Sachen zu beachten. Übrigens ist der Artikel bereits aus dem Jahr 2014 und verdient sich damit gleich noch den Titel des Dauerbrenners des Jahres.

WP_20140602_017-945x531

Titelbild: Anna Manger


Merken

Merken

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest