Da saßen wir nun in einem Taxi, besetzt bis auf den letzten Platz. Wir waren auf dem Weg zu einem beschaulichen Ort namens Hümmerich. Unser Ziel war VITA e.V., ein Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat Menschen mit einer körperlichen Behinderung ein besseres Leben zu schenken. Wir waren eine Gruppe bunt zusammengewürfelter Blogger aus ganz Deutschland. Ermöglicht wurde unser Besuch durch den Futtermittelhersteller PURINA, welcher mittlerweile unter dem Dach von Nestlé ein Zuhause gefunden hat.

Menschen und ihre Tiere auf ihrem gemeinsamen Weg begleiten und unterstützen – das ist der Anspruch von PURINA®. In einer langjährigen Partnerschaft kooperiert das Unternehmen dafür auch mit VITA e.V. Assistenzhunde. Aktuell unterstützt PURINA® den Verein durch die Übernahme der Kosten für die Ausbildung eines Assistenzhundes.

(Zitat PURINA)

"BONN,

Photo by Isa Foltin/Getty Images for Purina

"BONN,

Photo by Isa Foltin/Getty Images for Purina

Photo by Isa Foltin/Getty Images for Purina

Eisbrecher und Herzenswärmer

VITA e.V. bildet Assistenzhunde aus und so heißt der Verein mit kompletten Namen auch VITA e.V. Assistenzhunde. Assistenzhunde unterstützen ihren Menschen nicht nur, indem Sie alle möglichen Gegenstände aufheben und apportieren können. Sie helfen auch Schuhe, Socken oder Handschuhe auszuziehen, Schubladen und Türen zu öffnen oder den Lichtschalter zu bedienen. Für viele Menschen im Rollstuhl und einer körperlichen Behinderung sind dies oft Dinge der Unmöglichkeit. Assistenzhunde schenken ihren Menschen somit ein Stück Unabhängigkeit und Selbstbestimmung in ihrem Leben. Sie spenden Trost und geben neue Kraft, den Tag zu meistern. Ein Tag der oftmals von Einschränkungen und Vorurteilen begleitet wird. Assistenzhunde bauen Brücken in die menschliche Gesellschaft, die ansonsten für manche Menschen mit Behinderung nicht erreichbar sind. Sie sind Eisbrecher und Herzenswärmer in einem. Jeder der einmal das Glück hatte, sein Leben mit einem dieser wunderbaren Hunde verbringen zu dürfen, weiß wovon ich spreche.

IMG_9572

IMG_9455

Ein besseres Leben mit vier Pfoten

Die Ausbildung eines Assistenzhundes ist sehr teuer. Sie kostet im Durchschnitt 75.000 Euro, inklusive aller Folgekosten. Ja, ihr habt richtig gelesen. So viel Geld können die meisten Familien nicht alleine aufbringen. Und obwohl es so viel Geld ist, ist es Nichts im Vergleich zu dem Glück, das ein Assistenzhund seinem Menschen schenkt. PURINA unterstützt VITA e.V. auf vielfältige Weise. Das Unternehmen stellt das Futter für alle VITA Assistenzhunde. Zudem hat PURINA bereits die kompletten Ausbildungskosten für einen VITA Assistenzhund übernommen und bereits zugesichert, auch die Ausbildung eines weiteren Hundes zu übernehmen. Dadurch, dass PURINA uns Blogger eingeladen und das gesamte Treffen organisiert, hat, ermöglicht PURINA, VITA e.V. Assistenzhunde in die Öffentlichkeit zu treten und wahrgenommen zu werden.

Leider wird man gerade in unserer rasanten Zeit auch schnell wieder vergessen und für jeden Moment der Aufmerksamkeit muss hart gekämpft werden. Daher soll auch dieser Artikel dabei helfen, die Arbeit von VITA e.V. bekannter zu machen. Die Hoffnung ist, dass sich weitere Menschen finden, die zum Beispiel durch Spenden, den Verein unterstützen. Spenden kann VITA e.V. sehr gut gebrauchen. Denn obwohl jeder begeistert ist von dieser wunderbaren Arbeit, die VITA e.V. mit seinen Assistenzhunden für behinderte Menschen leistet, gibt es keine öffentlichen Fördergelder oder Übernahme der Kosten durch die Krankenkasse. Schaut also mal auf der Homepage von VITA e.V. Assistenzhunde vorbei und informiert euch über die Arbeit des Vereins. Sprecht mit anderen über VITA e.V. und kommuniziert es in den sozialen Netzwerken. Vielen Dank schon mal dafür!

IMG_9458

IMG_9499

IMG_9431

Zahllose Erfolgsgeschichten von Menschen und ihren Helfern auf vier Pfoten zeigen den positiven Effekt der Zusammenarbeit – und sind Ansporn für PURINA®, die wichtige Arbeit des Vereins weiter zu fördern.

(Zitat PURINA)

VITA Assistenzhunde e.V. schenkt ein zweites Leben

Doch wie ging es weiter nach unserer Taxifahrt nach Hümmerich? Nachdem wir angekommen waren, stellte uns Tatjana Kreidler, die Gründerin und das Herz von VITA e.V. kurz den Verein vor. Ich habe mich auch sehr darüber gefreut, dass es so viele VITA Teams geschafft haben vor Ort zu sein und uns davon zu berichten, wie VITA e.V. ihr Leben verändert hat. Ein VITA Team besteht aus dem Assistenzhund und seinem Menschen, wobei jedes Team einen einzigartigen Charakter besitzt. Als die Teams von ihren Erfahrungen und Erlebnissen berichteten und wie ihr Hund das Leben bereichert, konnte man die Verbundenheit und die Liebe deutlich spüren. Auch wenn ich keiner bin, der nah am Wasser gebaut ist, so war es auch für mich ein sehr ergreifender Moment.

"BONN,

Photo by Isa Foltin/Getty Images for Purina

Das Training mit den Assistenzhunden

Doch ein Team besteht immer aus zwei Mitgliedern und so dürfen auch das Training und die Auslastung für die Hunde nicht zu kurz kommen. Hier zeigten uns die Teams einige Trainingssequenzen für das bei Fuß gehen am Rollstuhl. Da es sich bei den VITA Assistenzhunden ausschließlich um Golden Retriever und Labrador Retriever handelt, müssen sie auch ihren natürlichen Jagdtrieb nachgehen dürfen. Dafür wird bei VITA e.V. Dummy-Training durchgeführt. Wir durften beim Dummy-Training der VITA Teams dabei sein. Es regnete in Strömen. Doch während sich die VITA Teams nichts anmerken ließen, schlotterten die Blogger, welche nicht alle Hundeblogger waren, vor sich hin. Da sag ich nur „Chapeau!“.

Nach dem Dummy-Training zeigten uns die Teams noch wie die Hunde ihre Menschen im Alltag unterstützen können, beispielsweise indem sie Schuhe, Socken oder Handschuhe ausziehen. Auch Mailo und ich haben uns daran versucht, wie ihr auf Facebook und Instagram mit verfolgen konntet, und uns gar nicht so schlecht angestellt. Wobei ich zugeben muss, dass das bei den Teams doch bedeutend professioneller aussah.

"BONN,

Photo by Isa Foltin/Getty Images for Purina

IMG_9569

IMG_9504

Vielen Dank und noch mehr Respekt

Mit einem gemütlichen Grillfest ließen wir den Abend ausklingen, bevor es mit dem Taxi wieder zurück ins Hotel ging. Ich möchte die Gelegenheit gleich nutzen, um mich bei PURINA, VITA e.V. Assistenzhunde und den VITA Teams für die herzliche Aufnahme und die tolle Stimmung zu bedanken. Da habt ihr etwas angestellt! Denn seitdem geht mir VITA e.V. nicht mehr aus dem Kopf und ich habe tiefsten Respekt für die wunderbare Arbeit, die VITA e.V. leistet und für die VITA Teams, wie sie trotz Ihrer Behinderung und aller Hürden das Leben mit einem Lächeln meistern.

PS: Wenn ich mit meinem Text nur einen Leser für VITA e.V. begeistern durfte, dann hat sich dieser Artikel schon mehr als gelohnt.

BONN, GERMANY - SEPTEMBER 16: during the Purina and Vita Event on September 16, 2017 in Huemmerich near Bonn, Germany. (Photo by Isa Foltin/Getty Images for Purina)

Photo by Isa Foltin/Getty Images for Purina

IMG_9428

IMG_9426


Bei diesem Post handelt es sich um eine Kooperation mit PURINA, wobei der Beitrag von uns selbst verfasst wurde. Wir freuen uns, wenn ein cooles Unternehmen den Wert unserer Arbeit erkennt und uns dafür bezahlt bzw. uns Produkte zum Testen zur Verfügung stellt oder uns zu einem coolen Event einlädt. Nur so ist es uns möglich, unseren Blog in diesem Umfang zu bespielen und alle Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Ganz unabhängig davon gilt: Über Produkte, die uns nicht überzeugen, wird nicht berichtet und wir versichern, unsere Meinung ist nicht käuflich.


Merken

Merken

Merken

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest