Manchmal frage ich mich, wo ist das Wochenende hin? Ja gut, ihr habt schon recht, es ist mir eigentlich pupsegal, ob Sonntag oder Montag ist. Aber Herrchen hat vorhin gestöhnt, und gaaaaanz laut gesagt, „Wo ist das Wochenende schon wieder hin?“ Ich erkläre euch das mal aus meiner Sicht – das ist nämlich ganz einfach! Wochenende sind die Tage, in der Regel zwei, wo meine Menschen den ganzen Tag bei mir sind. Das ist richtig super, weil oft unternehmen wir was und manchmal kommt meine Freundin Ida zu Besuch.

Gestern haben wir auch etwas unternommen. Ui, ich sags euch, das war toll! Morgens ist Herrchen erstmal mit mir spazieren gegangen. Die Sonne schien und es war richtig schön. Ich glaube so langsam wird es Frühling – es kitzelt mich so in der Nase! Und ich muss auch sagen, ich freue mich immer richtig doll, wenn Ida kommt. Die ist so’n richtig süßer kleiner Feger, manchmal etwas zu aufdringlich, aber so im Großen und Ganzen hab ich sie schon echt gern. Hach, jetzt bin ich schon wieder abgeschweift, also zurück zu gestern. Nach dem Frühstück, sind wir mit dem Auto weggefahren. Wie lange die Fahrt gedauert hat, weiß ich nicht so genau, weil ich geschlafen habe.

Dann sind wir ausgestiegen, und Leute, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen! Ich habe Hunde, Futter, nochmals Hunde und noch mehr Futter gerochen. Eins war klar: Wir sind im Paradies! Mit Herrchen an der Leine, oh pardon, Herrchen hatte mich an der Leine, sind wir in eine Halle gegangen und ja, ich war da! Im Paradies! Jenseits von Gut und Böse, so muss es im Hundehimmel sein… Kaustreifen, Rind, Schwein, Pansen – hier gab es alles! Ob es nur Futter gab? Nö, aber das ist doch das Wichtigste! Und dort waren total viele Kollegen von mir, in allen Größen und Farben. Die eine, oder andere Lady, hatte nen ganz schönen Popo, aber Frauchen sagt, man muss auf den Charakter gucken. Ich guck trotzdem auf den Popo – das weiß Frauchen ja nicht.

Nachdem wir alles angeschnüffelt haben, hat Herrchen noch ganz viel für mich gekauft. Herrchen ist super, oder? Ich hab Feuchtfutter, Rinderstrossen und einen großen Sack Schweineohren bekommen. Am Auto, nachdem ich kurz meinen „ich-bin-ein-ganz-armer-Hund“-Blick aufgesetzt habe, durfte ich auch ein Stück Rinderstrosse probieren. Yammi! Lecker! Wie, zu viele Kalorien? Ungesund? Schlecht für die Zähne? Mir doch egal!

Und wo war ich wohl? Genau auf der Mein Hund Messe!

IMG_7665


Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest